Kiespumpe hängt fest


Topic author
Sandwurm
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:10

Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Sandwurm » So 25. Mai 2014, 11:22

Ein guten Tag hier ins Forum,

ich hatte mich vor ein paar Tagen daran gemacht einen Grundwasserbrunnen zu bohren. Gebohrt habe ich bis ca. 5m Tiefe, danach bin ich mit dem Bohrer nicht weiter gekommen.
Also Brunnrohre mit 2m Filter in das Bohrloch gestellt und mit der Kiespumpe angefangen zu arbeiten. Als Gewichte habe ich gefüllte Eimer mit Sand an das Rohr gehängt. Nun bekomme ich die Kiespumpe aus ca. 7m Tiefe nicht mehr nach oben gezogen. Die scheint irgendwie fest zu sitzen, wir haben schon mit 3 Mann gezogen.
Ist die nun verloren oder gibt es eine Möglichkeit die wieder zu ziehen?

Viele Grüße
Sandwurm
Benutzeravatar

Wassermann
Beiträge: 223
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 17:30

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Wassermann » So 25. Mai 2014, 14:00

Mahlzeit,
mal eine Frage:

hatte die Kiespumpe noch Material gefördert und wenn ja, welches ( Feinsand,Sand,Kies,).
Hoffe du hast ein zugfestes Seil verwendet.
Grüße vom Wassermann
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1680
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Bohrbrunnen » So 25. Mai 2014, 14:16

Hallo,
um zu helfen brauchen wir noch ein paar Infos von dir.
Was für Rohre hast du im Einsatz?
Hast du einen Dreibock, und oder Winde?
Wie Wassermann schon gefragt hat, was für ein Seil benutzt du?
Kannst du Fotos machen?
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Sandwurm
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:10

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Sandwurm » So 25. Mai 2014, 17:30

Hallo,

verwendet habe ich die blauen Rohre. Ich plunsche mit einer Kiespumpe Durchmesser ca. 102mm.
Ein Dreibock habe ich mir aus Rohren vom Gerüstbau zusammengebaut.
Seil ist das normale blaue, was mit der Kiespumpe geliefert wurde.
Wir haben zuletzt Sand hochgeholt, der nicht so fein war.

Aber wie kann sich die Pumpe so festsetzen, das 3 Mann die nicht hochgezogen bekommen?

Viele Grüße
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2446
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Plunschmeister » So 25. Mai 2014, 20:00

Hallo,
die Kiespumpe kann sich festsaugen, wenn diese beim Plunschen zu lange an einer Stelle steht und entsprechender Untergrund wie Lehm, Ton oder auch verdichteter Feinsand vorhanden ist.

Ohne Kettenzug oder Winde ist diese nicht zu heben. Das Seil ist hierfür auch nicht ausgelegt, es wird reißen!
Du kannst nur versuchen diese mit dem Bohrgestänge zu bergen.
Ein Haken am Gestänge wäre hier eine Alternative.

Hast du schon mal kontroliert, ob du mit der KP eventuell unter das Brunnenrohr gekommen bist?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1680
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Bohrbrunnen » So 25. Mai 2014, 20:02

Hallo,

Ja das ist eine gute Frage.
Wir hier können auch nur raten, wir sind ja nicht dabei.
Es besteht die Möglichkeit das sich ein Stein zwischen das Brunnenrohr und die Kiespumpe gesetzt hat und diese verklemmt.
Auch möglich ist das die Kiespumpe unter das Brunnenrohr gekommen ist und somit da blockiert ist.
Du kannst versuchen das Seil über den Dreibock zu spannen, also Zug drauf geben und unter Zug lassen, am nächsten Tag kontrollieren, Zug erneut herstellen.
Vielleicht löst sie sich.
Andere Möglichkeit ist die Kiespumpe mit den blauen Rohren zusammen wieder heraus zu ziehen.
Ist dann unglückliche, aber so ist alles nix.
Ziehen geht mit den Brunnenrohren gut weil sie verschraubt sind.
Hättest du die Gammelversion mit Abflussrohren gewählt wäre jetzt alles vorbei.
Melde dich damit wir dir vielleicht noch weiter helfen können.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Sandwurm
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:10

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Sandwurm » Mo 26. Mai 2014, 18:20

Hallo,
wir haben heute mal nachgemessen. Die Kiespumpe hängt unter dem Filterrohr fest. Gehe mal davon aus, das ich nicht das Brunnenrohr mit der Kiespumpe zusammen ziehen kann. Das dünne Seil hält dieses wohl nicht aus.

Also werden wir uns einen Haken an das Gestänge schweißen und versuchen die Kiespumpe zu treffen.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1680
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Bohrbrunnen » Mo 26. Mai 2014, 19:28

Hi,
ihr könnt auch eine Eisenstange quer über das Brunnenrohr legen und das Seil der Kiespumpe daran fest verzurren.
Dann das Brunnenrohr Ziehen, so kommt dann die Kiespumpe mit.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2446
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Plunschmeister » Mo 26. Mai 2014, 20:01

Moin,

oder das Brunnenrohr ein Stückchen ziehen und dann versuchen die Kiespumpe zu ziehen. Hängt natürlich vom Bodengrund ab.
Die Kiespumpe zentriert sich neu. Auf keinen Fall das Brunnenrohr zu weit ziehen, nachrutschendes Bodenmaterial würde die KP begraben.
P.S. Dein Plunscher-Seil ist zu dünn.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Sandwurm
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:10

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Sandwurm » Di 27. Mai 2014, 14:53

Hallo,
wir haben versucht das Brunnenrohr zu ziehen. Die Kiespumpe wurde mit dem Seil am Brunnenrohr befestigt.
Das Brunnenrohr bewegt sich zwar, aber die Kiespumpe kommt nicht mit, da sich das Seil zu sehr dehnt.

Viele Grüße

Zurück zu „Kiespumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast