Erdbohrer Erfahrung/Material


Topic author
Crowmak
Beiträge: 18
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 18:53
Wohnort: Gerasdorf bei Wien

Re: Erdbohrer Erfahrung/Material

Beitragvon Crowmak » Do 21. Jun 2018, 14:40

Hut ab aber ist das nicht wie in meinen Fall für 7 Meter zu viel Aufwand :) ?
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 847
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Erdbohrer Erfahrung/Material

Beitragvon Eriberto » Do 21. Jun 2018, 14:54

Na ja, ich habe seinerzeit angefangen, indem ich mir von meinem befreundeten Klempner das 6m Rohr habe liefern lassen, in der Annahme ein Rammbrunnen wäre der Brunnen schlechthin. Anschließend habe ich mir beim hiesigen Fachhändler einen Handbohrer geliehen und bin bei ca. 1,5m bereits auf Wasser gestoßen. Bohren per Hand ging da nicht mehr. Die Vorstellung wie jetzt fortzufahren wäre war noch nicht sehr ausgeprägt, da ich erst später auf dieses Forum aufmerksam wurde.
Bei einem örtlichen Bauunternehmen habe ich für mehrere Wochen Ausleihe für die BT360 + Bohrer umgerechnet vielleicht € 70,- bezahlt und das hat die Arbeit echt erleichtert.
Mit dem heutigen Wissen ginge das natürlich auch per Hand, war aber schon die Erfahrung wert! Eine 'schöne Narbe' auf dem Rücken habe ich auch noch, als mich die BT360 unter das Gerüst gezogen hat :lol: , aber, wie sagt man so schön: Narben schmücken Männer... :D .

Nun habe ich zwei Brunnen - selbst und alleine erstellt, kann pumpen ohne Ende und schaue regelmäßig auf mein Werk. Und trotz laienhaftem Wissen sind beide Gelungen. Gekostet hat die ganze Chose - Blut und Tränen exklusive - vielleicht € 600,- inkl. Pumpe.
Machen wir uns nichts vor, selber machen hat doch immer eine besondere 'Qualität'.
Gruß
Florian

Topic author
Crowmak
Beiträge: 18
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 18:53
Wohnort: Gerasdorf bei Wien

Re: Erdbohrer Erfahrung/Material

Beitragvon Crowmak » Do 21. Jun 2018, 14:59

Ja finde es sehr genial wie du das umgesetzt hast, mit der Technik könntest du dich selbst ständig machen :)

Ja leider mich Kostet. Bohrer + DN 150 (Arbeitsrohr) und DN 110 je 10 Meter 980 ohne Pumpe.

Hier ist nicht mal eine Kolbepumpe dabei. :(

Aber wenn er fertig ist, kann endlich der Garten geflutet werden. gg

Zurück zu „Erdbohrer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast