Edelmannbohrer nach Brunnenpedia


Topic author
nicor
Beiträge: 12
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 07:47

Edelmannbohrer nach Brunnenpedia

Beitragvon nicor » Di 7. Mär 2017, 07:52

Hi,
welche Stärke sollte das Eisen des Bohrers (Durchmesser 135mm) haben?
Gruß nic
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1226
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Edelmannbohrer nach Brunnenpedia

Beitragvon Plunschmeister » Di 7. Mär 2017, 09:20

nicor hat geschrieben:Hi,
welche Stärke sollte das Eisen des Bohrers (Durchmesser 135mm) haben?
Gruß nic


Hallo Nic,
willkommen im Forum. Bevor du anfängst einen Bohrer zu bauen - teile doch bitte einmal mit, was für Brunnen in den Nachbargärten vorhanden sind (Rammbrunnen oder Bohrbrunnen). Hieraus kann man dann schon einige Schlussfolgerungen ziehen.
Eventuell musst du mit einem Arbeitsrohr arbeiten und in diesem bohren, da Lehm oder Ton, das Bohrloch durch Aufquellen wieder zusetzen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
nicor
Beiträge: 12
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 07:47

Re: Edelmannbohrer nach Brunnenpedia

Beitragvon nicor » Di 7. Mär 2017, 20:51

Hi, es sind alles Rammbrunnen, wie es aussieht. Nehme mal an das kommt daher weil die schon recht alt sind und vor 30 Jahren keiner Bohrbrunnen machen konnte/wollte.
Den Bohrer bauen wäre ja kein Hexenwerk, kostet nichts falls es schief geht. Habe ja kein Zeitdruck.
Nic
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1226
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Edelmannbohrer nach Brunnenpedia

Beitragvon Plunschmeister » Di 7. Mär 2017, 21:12

Moin,
Rammbrunnen sind ja in der 'Ansaughöhe' begrenzt, da diese durch oberirdische Kreiselpumpen betrieben werden. Die wasserführende Schicht sollte also nicht tiefer als ca. - 7 bis - 8m liegen. Da du bereits bei - 6m bist, wird die Lehmschicht nicht so dick sein (theoretisch :lol: ).
Wenn die vorhandenen Brunnen nicht so weit weg sind.

Die Blechstärke würde ich mindestens in 3 mm nehmen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
nicor
Beiträge: 12
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 07:47

Re: Edelmannbohrer nach Brunnenpedia

Beitragvon nicor » Mi 8. Mär 2017, 06:32

Hi, bei 2 Gärten war die Schwengelpumpe ab, ich kam mit einem Seil + Gewicht auf rund 4 m. Nehme an die alle nur im Oberflächenwasser stehen. Mal sehen wie es weiter geht, ich berichte.

Zurück zu „Erdbohrer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast