Kernbohrkrone für harten Lehm Modifizieren ?

Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2631
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Kernbohrkrone für harten Lehm Modifizieren ?

Beitrag von Plunschmeister » Fr 3. Jan 2020, 19:44

Würde da auf einen hartmetallbestückten Stufenbohrer umsteigen. In ebä-kleinanzeigen gibt es gerade welche. Natürlich haben die konisches Gewinde, muss man dann halt seinen Bedürfnissen anpassen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Topic author
Gastarbeiter
Beiträge: 9
Registriert: Do 26. Dez 2019, 22:27

Re: Kernbohrkrone für harten Lehm Modifizieren ?

Beitrag von Gastarbeiter » Fr 3. Jan 2020, 20:00

Meinst du die Profi Erdbohrer für 500,-€?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2631
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Kernbohrkrone für harten Lehm Modifizieren ?

Beitrag von Plunschmeister » Fr 3. Jan 2020, 20:49

Gastarbeiter hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 20:00
Meinst du die Profi Erdbohrer für 500,-€?
Nein.
Habe dir eine PN geschickt.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Topic author
Gastarbeiter
Beiträge: 9
Registriert: Do 26. Dez 2019, 22:27

Re: Kernbohrkrone für harten Lehm Modifizieren ?

Beitrag von Gastarbeiter » Fr 3. Jan 2020, 21:29

Ja die gehen eigentlich nur mit Wasser zum spülen. So ungefähr habe ich mir das aber vorgestellt, nur das oben eine Bohrwendel dran ist. Das Teil kann ich aber auch gleich selber bauen, so das die HM platten an der Wendel beginnen. Aber die Gestänge müssten dann immer noch ständig hochgezogen werden.
Benutzeravatar

Topic author
Gastarbeiter
Beiträge: 9
Registriert: Do 26. Dez 2019, 22:27

Re: Kernbohrkrone für harten Lehm Modifizieren ?

Beitrag von Gastarbeiter » Di 21. Jan 2020, 17:22

Kennt jemand eine Bezugsquelle wo man Rohrverbinder zum anschweißen für Bohrgestänge 1 1/2'' ohne große Querschnittverjüngung zu akzeptablen Preisen beziehen kann. Im Netz und in der Bucht war nicht das richtige zu finden.

Alternativ könnte man bei einem 1 1/2'' Rohr auch Gewinde schneiden und Stahlmuffen nehmen aber so richtig rund sind die ja auch nicht und bei sehr großem Drehmoment ziehen die sich sicher sehr fest, da müsste man wieder einen Anschlag bauen.
Eine Idee für eine Druckdichte Steckverbindung habe ich zwar aber dann fängt das Gestänge etwas an zu wackeln, das ist auch nicht so das richtige.
Antworten